Saal-Kultur Friedrichswalde

Saal "Stille Post" FriedrichswaldeKinetische Lichtobjekte von Frank HerrmannGemeinde-Saal FriedrichswaldeKinetische Spiegelobjekte von Frank HerrmannTanzsaal auf dem HollerhofMaršál Bazén im alten Tanzsaal auf dem Hollerhof

Die Säle von Friedrichswalde schlummern die meiste Zeit rechts und links der Dorfstraße in oder hinter den Häusern.
Das war einmal anders – sie waren belebt und bekannt.
Es wurde gefeiert, getanzt, gegessen und getrunken.

Säle als Orte der Dorfkultur. Damals. Heute? Morgen?

Drei der ehemals vier (!) Säle in Friedrichswalde öffneten sich an einem Wochenende im August ’22 für das interessierte Publikum von nah und fern.

Gemeindesaal (ehemals Gasthof „Zur Eisenbahn“)

Saal in der „Stillen Post“ (ehemals Gaststätte „Zur Post“)

Tanzsaal auf dem „Hollerhof“ (ehemals Gaststätte „Zur Kegelbahn“)

Ausstellung, Lesung, Performance, Konzert
20./21. 08. 2022

Und das Publikum kam. Von nah und fern.
Staunte über die Kinetischen Objekte von Frank Herrmann, belohnte Lesung und Performance des Autorensyndikats Leipzig mit knarf_EGO und Hannes Heyne mit Applaus und tanzte bis in die Nacht begeistert zu der Musik von Maršál Bazén.